Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Bei dem weiteren Besuch dieses Portals, ohne die Einstellungen Ihrer zugelassenen Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie einwilligen, dass alle Cookies dieser Website auf ihrem Gerät gespeichert werden. Sie können die Einstellungen der zugelassenen Cookies jederzeit ändern. Weitere Informationen zu Cookies.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Reservierung: Fahrzeugabbildungen dienen nur als Beispiel. Die Marke oder das Modell des Fahrzeugs können im Rahmen der jeweiligen Fahrzeugkategorie variieren. 

STORNIERUNG EINER RESERVIERUNG: Wird die Reservierung 3 (drei) Tage vor dem geplanten Anmietungsbeginn storniert, wird die Vorauszahlung in vollem Umfang vergütet, indem der jeweilige Betrag auf das Konto, von welchem der Mietpreis bezahlt wurde, rückerstattet wird. 

Bei einer rechtzeitigen Stornierung auf die E-Mail-Adresse reservations@aurix.lv wird der geleistete Mietpreis innerhalb von 30 (dreißig) Tagen auf das jeweilige Konto, von welchem die Reservierung bezahlt wurde, überwiesen. 

ÄNDERUNGEN BEIM MIETANTRITT: Wird beim Mietantritt ein größeres Fahrzeug benötigt als reserviert oder soll die Mietdauer verlängert werden, wird dem Kunden für einen Zuschlag ein entsprechendes Mietfahrzeug zur Verfügung gestellt, sofern verfügbar.

BEARBEITUNGSGEBÜHREN FÜR NICHT-ERSCHEINEN (NICHTABHOLUNG):

a. wird eine vorab bezahlte Reservierung innerhalb von 3 (drei) Tagen vor dem Mietbeginn nicht storniert, ist AuRIX bei Nichtabholung berechtigt, bei der Rückzahlung des Mietpreises eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 40.00 EUR einzubehalten;

b. wird das Fahrzeug binnen einer Stunde nach dem vereinbarten Mietbeginn oder an Flughafen-Stationen innerhalb von zwei Student nach Ankunft (bei der Reservierung wird die Flugnummer angegeben) nicht abgeholt, ist AuRIX berechtigt, bei der Rückzahlung des Mietpreises eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 40.00 EUR einzubehalten.

VORZEITIGE RÜCKGABE DES FAHRZEUGS: Wird das Fahrzeug vor der vereinbarten Rückgabezeit zurückgegeben, wird der Anteil des Mietpreises, der auf die nicht genutzte Mietzeit entfällt, nicht zurückgezahlt.

ZAHLUNGSARTEN: Der Mietpreis kann online bei der Reservierung oder vor Mietantritt mit Kreditkarte an der Mietstation bezahlt werden. Bei einer Onlinezahlung wird die Bankkarte autorisiert. Die Bankkarte muss über ein ausreichendes Guthaben verfügen, damit alle voraussichtlichen Kosten beglichen werden können. 

Bei der Abholung des Mietfahrzeuges ist eine Barzahlung nicht möglich. 

BANKKARTEN: Wir akzeptieren American Express, MasterCard und Visa.

IDENTIFIZIERUNG DER ZAHLUNG: Diejenige Person, die die Onlinezahlung geleistet hat, muss das Fahrzeug nutzen.  Bei der Abholung des Mietfahrzeugs wird der Mieter oder die Mieterin zur Vorlage derselben Bankkarte gebeten, die bei der Online-Vorauszahlung verwendet wurde.

Sofern die Onlinezahlung mit einer Debitkarte geleistet wurde, wird der Mieter oder die Mieterin bei Mietantritt die jeweilige Debitkarte sowie eine gültige auf den Namen des Mieters oder der Mieterin ausgestellte Kreditkarte vorlegen müssen.  

KRAFTSTOFF: Das Mietfahrzeug wird vom Kunden vollgetankt übernommen.  Auch bei der Rückgabe muss das Fahrzeug vollgetankt sein. Sollte dies nicht der Fall sein, werden bei der Rückgabe des Mietfahrzeugs die im Vertrag vorgesehenen Kosten für Kraftstoff berechnet und einbehalten.

GRENZÜBERTRITT: Das Mietfahrzeug kann ausschließlich in Lettland, Litauen und Estland gefahren werden. Die Fahrt in andere Mitgliedstaaten der Europäischen Union bedarf einer vorherigen schriftlichen Genehmigung der AuRIX; es wird auch ein zusätzlicher Versicherungsbeitrag erhoben.  

MIETPREIS:  Der Tagesmietpreis wird für 24 Stunden berechnet. Im Mietpreis sind Beiträge für die gesetzliche Haftpflichtversicherung, Haftungsbegrenzung im Schadenfall und Haftungsbegrenzung beim Fahrzeugdiebstahl oder beim Diebstahl von Fahrzeugteilen inbegriffen. 

Wird die Tagesmietdauer von 24 Stunden um mehr als 29 Minuten überschritten, wird der Mietpreis für einen Miettag berechnet.  

AUSWEISPAPIERE:  Der Mieter und der Fahrer müssen ihre Personalausweise oder Pässe und gültige Führerschiene vorlegen.   

VERSICHERUNG: Die gesetzliche Haftpflichtversicherung gilt für alle Fahrzeuge der Flotte. 

Bei Haftungsbegrenzung verbleibt dem Mieter im Fall von Fahrzeugschaden und Fahrzeugdiebstahl oder beim Diebstahl von Fahrzeugteilen eine Selbstbeteiligung in Höhe von 400.00 EUR bei Fahrzeugen der Kategorie A, B, C, D, E, F, G, H, I, J und in Höhe von 800.00 EUR bei übrigen Fahrzeugen. 

UNGÜLITGKEIT DER HAFTUNGSBEGRENZUNG: Auch wenn der Mieter den Versicherungsbeitrag für Haftungsbegrenzung entrichtet hat, ist er zum Schadenersatz in voller Höhe verpflichte, sofern er fahrlässig gehandelt oder den Vertrag verletzt hat, kein Polizeiprotokoll verfasst oder der Diebstahl nicht angezeigt und zu Protokoll gebracht wurde, das Fahrzeug während des Verkehrsunfalls von einem im Mietvertrag nicht angegebenen Fahrer gefahren wurde. 

ALTERSEINSCHRÄNKUNGEN UND FAHRERFAHRUNG: Der Fahrer des Mietwagens muss das 23. Lebensjahr vollendet haben, ausgenommen Fahrzeuge der Kategorien A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, die ab der Vollendung des 20. Lebensjahres gemietet werden können, sofern die gesamte Fahrerfahrung mindestens ein volles Kalenderjahr beträgt.    

ZUSATZFAHRER: Für einen jeden im Mietvertrag ausgewiesenen Zusatzfahrer werden Zuschlagsgebühren berechnet.

GELDSTRAFEN: Sämtliche Geldstrafen für den Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung und Geldstrafen für Ordnungswidrigeren, die während der Nutzung des Mietfahrzeuges anfallen, werden vom Mieter getragen. Sollen dem Mieter Autopapiere oder Autoschlüssel abhandenkommen, so zahlt er eine Gebühr in Höhe von 399.00 EUR zwecks Wiederbeschaffung von Autopapieren oder Autoschlüsseln. 

Für einen jeden Verstoß gegen die Verkehrsordnung und eine jede Ordnungswidrigkeit wird zzgl. der jeweiligen Geldstrafe auch eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 40.00 EUR berechnet.